Perspektiva eine Chance für Jugendliche | Dank für beherztes Engagement
1758
post-template-default,single,single-post,postid-1758,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,no_animation_on_touch,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Dank für beherztes Engagement

Werner Schmid GmbH überreicht Spende in Höhe von 3000 Euro an Perspektiva

Bereits seit 18 Jahren unterstützt die Unternehmensleitung der Werner Schmid GmbH die Jugendlichen von Perspektiva. Von Beginn an ist das Unternehmen als Gesellschafter von Perspektiva aktiv und kann durch eigene Erfahrungen berichten, wie gut das Konzept des Fördervereins funktioniert: Mehrere ehemalige „Schützlinge“ der Gemeinschaft sind schon seit über einem Jahrzehnt bei dem Unternehmen in einer Festanstellung beschäftigt. Auch heute führt Werner Schmid noch regelmäßig Praktika mit Jugendlichen von Perspektiva durch.  Neben der ideellen Unterstützung als Gesellschafter und der praktischen Begleitung durch die berufliche Eingliederung von Jugendlichen konnten jetzt ganz aktuell Matthias und Joachim Hauß eine Spende in Höhe von 3000 Euro an Michael Becker überreichen.

Der Perspektiva-Geschäftsführer bedankte sich mit herzlichen Worten bei den Brüdern und hob das jahrelange und noch immer andauernde Engagement der ehemaligen Geschäftsführerin Monika Hauß-Schmid hervor: „Ihr Unternehmen ist uns seit Gründung zutiefst verbunden. Sie haben das Herz geöffnet, Praktika geschaffen und die Jugendlichen nachfolgend in eine Festanstellung übernommen.“ Das Engagement sei stets sehr beherzt gewesen und biete damit Vorbild für weitere Unternehmen, sich der Initiative anzuschließen. „Sie gehen als gutes Beispiel voran und zeigen, wie es gehen kann.“

Nicht nur ideelle und finanzielle, sondern auch ganz praktische Unterstützung bietet die Werner Schmid GmbH und lässt so genannte Lüfterräder für die Montage in Dunstabzugshauben oder Klimaanlagen von den Jugendlichen auf dem Theresienhof montieren. Anlässlich der Spendenübergabe erklärte Joachim Hauß den anwesenden Jugendlichen den Einsatz dieses Produktes und lobte die sorgsame Arbeitsweise der Jugendlichen. Matthias Hauß: „Wir sind sicher, dass unsere Spende sinnvoll eingesetzt wird und freuen uns, dass wir weiterführen können, was unsere Mutter vor 18 Jahren begonnen hat.“ Der Geschäftsführer unterstrich nochmals die weitere Bereitschaft, Jugendliche von Perspektiva zu qualifizieren und einzustellen. „Wir möchten mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dabei schließe ich auch unsere Führungskräfte und Kollegen ein, die sich vorbildlich ganz im Sinne der Jugendlichen im täglichen Geschäft engagieren.“