Perspektiva eine Chance für Jugendliche | Versprechen für die Zukunft
1275
post-template-default,single,single-post,postid-1275,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Versprechen für die Zukunft

Richard-Müller-Schule und Perspektiva festigen Kooperation

„Heute festigen wir eine Zusammenarbeit, die schon seit Jahren wie selbstverständlich praktiziert wird und auf einer gegenseitigen Wertschätzung basiert.“ Unterzeichnet wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Richard-Müller-Schule mit Schulleiterin Claudia Hümmler-Hille und Perspektiva, vertreten durch den Geschäftsführer Michael Becker. Mit von der Partie waren bei der Unterzeichnung auch der stellvertretende Schulleiter Horst Pfau und Geschäftsführer der St. Antonius gGmbH, Rainer Sippel.

Für Michael Becker ist diese Zusammenarbeit schon seit Jahren von Erfolg geprägt, „gemeinsam geht einfach mehr… mit unseren Unterschriften geben wir ein symbolisches Versprechen für die Zukunft.“ Beide Einrichtungen sind Akteure der beruflichen und allgemeinen Bildung und stellen ihre Expertise in den Dienst der jungen Menschen mit dem Ziel, dass diese durch die Arbeit in den Einrichtungen in die Lage versetzt werden, ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben zu führen. Mit dieser Vereinbarung verständigen sich die Richard-Müller-Schule und Perspektiva darauf, ihre Zusammenarbeit zur Gestaltung des Übergangs an der Schnittstelle Schule und Beruf zu intensivieren.