Das Plus an Inklusionskompetenz.

Perspektiva bietet die Qualifizierung zur Geprüften Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (gFAB) an. Das kostenpflichtige Ausbildungsangebot „sozial integrativ“ richtet sich an Fachkräfte und Mitarbeitende, die in den Bereichen der beruflichen Bildung tätig sind und personenzentrierte, berufliche Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und/oder arbeitsbegleitende Maßnahmen für Menschen mit Behinderung durchführen. Adressiert werden zusätzlich Fachkräfte, die in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung tätig sind, die ein inhaltlich vergleichbares Leistungsspektrum anbieten, z.B. Tagesförderstätten, Integrationsfachdienste o.ä.

Durch Absolvierung einer 12-teiligen Modulreihe und mit Bestehen einer dreiteiligen Prüfung erhalten Sie den anerkannten Fortbildungsabschluss „Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (gFAB)“.

Inklusionskompetenz im eigenen Betrieb gewünscht?

Für unsere PartnerInnen und UnternehmerInnen sind die Module auch einzeln buchbar.

Sie lernen u.a. Menschen mit Behinderung zu fördern sowie Beschäftigungsprozesse und Arbeitsplätze personenzentriert zu steuern und zu gestalten. Entdecken Sie neue Möglichkeiten für Weiterbildung und soziales unternehmerisches Engagement.

Modultermine und -inhalte für gFAB
September 2024-2025

In der Fortbildung werden Ihnen die Inhalte gemäß der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss. „Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung“ vom 13. Dezember 2016 vermittelt. 

Mittwochs bis freitags (bis mittags):

Haltung und Inklusion, Behinderung, Lernstrategien, rechtliche Grundlagen sowie intrinsische Methoden

Nächster Termin:
18. – 20.09.2024

Lebensweltorientierung, Personenzentrierung, Paradigmenwechsel-Geschichte/Einrichtung, Sozialraumorientierung

Nächster Termin:
30.10. – 01.11.2024

Heilpädagogische Grundlagen (ICD, rechtliche Grundlagen), Behinderungsbilder (geistige, psychische, seelische Behinderung, Doppel bis diagnosen) à Verbindung zum Alltag in der WfbM

Nächster Termin:
11. – 13.12.2024

WfbM als Unternehmen/ Dienstleistungsunternehmen (Ziele, Rehaauftrag, SGB IX, WVO, WMVO), Stellung im Bereich Reha, Zuordnung Berufsbildungsbereich, Qualitätsmanagement

Nächster Termin:
15. – 17.01.2025

Wahrnehmung, Wahrnehmungsstörung, Lernen, Autismus

Nächster Termin:
19. – 21.02.2025

Grundlagen der Kommunikation und Kommunikationsstörungen

Nächster Termin:
12. – 14.03.2025

Führen und Leiten von Gruppen (Gruppenprozesse, Führungsstile, Teambuilding)

Nächster Termin:
23. – 25.04.2025

Diagnostik, Beobachtung, Fehlerquellen, Förderplanung

Nächster Termin:
14. – 16.05.2025

Arbeit unter Reha-Aspekten, Arbeitsprozesse, Berufliche Bildung (AZAV, Ausbildungsbausteine, Berufsschulen, etc.)

Nächster Termin:
11. – 13.06.2025

Rechtliche Aspekte der Reha, Finanzierung WfbM

Nächster Termin:
02. – 04.07.2025

Ergonomie/ Arbeitsschutz, PIT/ Melba/ ICF/ S.M.A.R.T./ Wirkungsmessung

Nächster Termin:
20. – 22.08.2025

Prüfungsvorbereitung, offene Fragen zur Prüfungsvorbereitung, Kooperation in der WfbM, „WfbM, und dann?“

Nächster Termin:
10. – 12.09.2025

Kontakt

Jan Martin Schwarz

☏ 0661 96 89 33 – 31
Mobil: 0152 27 23 50 77
info@perspektiva-fulda.de

Anmeldeformular

für die Ausbildungsreihe „sozial integrativ“ 2024/ 2025


Weitere Informationen

Durch die Ausbildung können Sie…

…Ihre berufliche Handlungsfähigkeit weiter ausbauen und an fachlicher Kompetenz gewinnen.

…Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen und sie bei dem Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt unterstützen.

…Arbeits- und Beschäftigungsprozesse personenzentriert planen und steuern sowie Arbeitsplätze personenzentriert gestalten.

…neue Ideen für eine personenzentrierte Begleitung erlangen.

Kosten

Preis für alle Module: 5.200€

Übernachtung

Es besteht die Möglichkeit im Tagungskloster Frauenberg zu übernachten.
Der Preis pro Nacht und pro Einzelzimmer inkl. Frühstück beträgt 78€.

Folgende Unterlagen sind zum Nachweis der Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung gFAB (lt. GFABPrV) abzugeben:

  • Anerkennung des Arbeitgebers
  • Anmeldeformular
  • Lebenslauf: Original mit Unterschrift und Datum
  • Zeugnis der Berufsausbildung, beglaubigte Kopie
  • Nachweis der Berufstätigkeit, beglaubigte Kopie

Prüfung und Abschluss

Mit Bestehen der Prüfung erhalten Sie den anerkannten Fortbildungsabschluss „Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (gFAB)“ und die Ausbildereignung im Sinne des §30 Abs. 5 BBIG.

Die Prüfung besteht aus drei Teilen: Durchführung eines Projektes mit schriftlichem Bericht, Kolloquium und schriftlicher Prüfung (Klausur).