Perspektiva eine Chance für Jugendliche | Perspektiva begrüßt zum 2. Unternehmerforum
2007
post-template-default,single,single-post,postid-2007,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Perspektiva begrüßt zum 2. Unternehmerforum

Rund 40 Unternehmen waren kürzlich der Einladung des Perspektiva-Teams auf den Theresienhof gefolgt. Begrüßt wurden die Gäste von Geschäftsführer Michael Bien, der die Aktivitäten der zurückliegenden Monate Revue passieren ließ und insbesondere auf bauliche Maßnahmen wie die Fertigstellung von Seminarräumlichkeiten und einer Dachsanierung verwies. Während die einen gerade ihren Weg bei Perspektiva beginnen und sich vorstellten, haben andere bereits alle Hürden gemeistert und konnten stolz ihre Urkunden zur Einstellung entgegennehmen. Dennis Rathmann (R+S Solutions Holding AG), Daniel Hau (HSW) und Konstantinos Höhn (ELO) stellten ihren Werdegang sowie ihren aktuellen Arbeitsplatz vor.

Begrüßt wurde im Kreis der Unternehmer ein weiterer  Gesellschafter: Markus Schmitt, Geschäftsführer von Herzau und Schmitt, stellte das Fuldaer Unternehmen vor und konnte darauf verweisen, dass er bereits seit zwei Jahren Perspektiva-Jugendliche beschäftige und sehr gute Erfahrungen gesammelt habe.

Über das Projekt Fulda Futur, das Ende des Jahres ausläuft, berichtete Joachim Penz. Die Ausbildung in theoriegeminderten Berufen stellte anschaulich und informativ Armin Gerbeth (IHK Fulda) vor. Ausklang bildete das lockere Gespräch mit Jugendlichen und Unternehmern zwischen Bratwürstchen, Zwibbelsploatz und Getränken.